A Draspó Tempó Kft. Székhelye
Kormányalkatrészek
3D mérőgép

Firmengeschichte

Der Gründer der Firma, Jenő Draspó, hat seine Arbeit 1972 mit einigen Mitarbeitern in einer kleinen Werkstatt begonnen. Sie haben sich hauptsächlich mit Erneuerung von kleinen Hauptteilen, Teileinheiten, elektrischen Einrichtungen, Kühlventilator-Wellenschaltern, hydraulischen Zylindern beschäftigt. Das Unternehmen wurde durch anspruchsvolle Arbeit, berufliche Entwicklung und Arbeitspräzision immer erfolgreicher. Die Produktpalette hat sich ständig erweitert, die Technologisierung wurde komplett, die von fremden Firmen geprüft und qualifiziert wurde, wie die Erneuerung der Servosteuerwerke, bzw. die Produktion und Erneuerung von Schwingungsdämpfern.

Ausnutzend die Erfahrungen in den Erneuerungsarbeiten, haben wir im Jahre 1989 auf einem größeren Standort mit den Erneuerungen und technischen Überprüfungen der PKW-s angefangen, weiterhin mit Herstellung von neuen Produkten, wie Ventilator, Kupplung und Wasserpumpe für IKARUS Autobusse.
Als Anerkennung für das gute technische und Arbeitsniveau wurde die Autowerkstatt ab 1992 ein Teil des Ersatzteilhandelsnetzes von BOSCH Service, und dadurch entwickelte sich die Werkstatt weiter.
Im Jahre 1993 erweiterte sich die Firma mit einem neuen Standort, wo die Leistung der zunehmenden Aufgaben durch ständige Investitionen bereits in zwei Lagerhäusern von je 400 m² in zwei Fabrikhallen von je 400 m² in einem Sozialgebäude und Bürogebäude ermöglicht wird.

Die Firma hat sich im Jahr 1995 mit neuen Produktgruppen, mit COHLINE Schläuchen und Armaturen von der deutschen OEM-Qualität erweitert. Aus diesen Produkten hat man angefangen, IKARUS Ersatzteile herzustellen, bzw. hat sich eine Großhandelstätigkeit entwickelt.
Die Großhandelstätigkeit hat sich immer erweitert und allmählich auf die IKARUS Ersatzteile vollständig ausgebreitet.

Am 1. September 2003 wurde die AUTÓKER Gamma GmbH aufgekauft, die eine Handelsfirma ist und ihr Hauptprofil Vertrieb von Autobusersatzteilen ist. Die Firma arbeitet mit flexibler Lieferungskapazität in Gyál, und besitzt Lagerhäuser mit fast 3500 verschiedenen Produkten.
Die Zahl der Tätigkeiten und der Standorte hat sich 2003 mit dem Servolenkungsbetrieb auf dem alten Csepel Auto-Gebiet in Szigetszentmiklós erweitert, der sich als eine Division in die Grundfirma integriert hat. In einer knapp 7000 m² großen Halle werden Servolenkungen produziert und erneuert, bzw. verschiedene Ersatzteile zerspannt.
Die Entwicklung brachte die Möglichkeit mit, dass auch die Csepel Auto GmbH im Frühjahr 2004 aufgekauft werden konnte. Die Firma arbeitet in Szigetszentmiklós auf dem Gebiet der alten Csepel Auto Fabrik, ihre Hauptprofile sind:
Plattenbearbeitung, Pressung, Stanzung.

Unsere Firma am Ende 2004 und am Anfang 2005 mit dem Kauf von Geräten und Produktpalette von Volánbusz Jármûtechnika/Fahrzeugtechnik und Csonka János Jármûszerelvénygyártó Rt. /Fahrzeugarmaturenhersteller AG., die in die Division Servolenkung integriert wurden. Mit dieser Erweiterung wurde die Herstellung und Erneuerung von Kompressoren, Ölfiltern, sowie die Erneuerung und Reparatur von Autobusfahrgestellen, Motoren und Schaltgetrieben möglich.
Im Juni 2006 wurde die Firmengruppe weiter erweitert. Villtesz Kft. wurde gekauft, die in Diósjenõ existiert, und deren Hauptprofil die Herstellung von Autoelektroprodukte ist.
Ein Beweis für die Anerkennung der Tätigkeit auf dem Markt ist es, dass die Produkte von inländischen und mehreren ausländischen Fahrzeugherstellern in die neuen Fahrzeuge eingebaut werden, und die Firma ein hervorgehobener Lieferant für zahlreiche Verkehrsgesellschafte (BKV, Budapester Verkehrs-Aktiengesellschaft, Volán Gesellschaften) ist.
Auch die Exporttätigkeit erweitert sich fortwährend, unsere Hauptmärkte sind in Deutschland, in der Schweiz, in Russland, in der Ukraine, in Rumänien, Polen, und in der Slowakei.
Die Firmen verfügen über die nötige ISO Qualifizierung.

„Aus den Geschriebenen kann man darauf folgern, dass wir in der Fahrzeugindustrie und im Ersatzteilhandel immer größere Rolle gespielt haben. Ich finde, dass der Grund des Erfolgs immer die auf Fachkenntnisse beruhende genaue Dienstleistung und Produktion und das korrekte geschäftliche Benehmen sind. Ich bin davon überzeugt, dass sich unsere Firma auch in der Zukunft mit ungebrochener Kraft weiter entwickelt. Das wünsche ich allen unseren jetzigen und zukünftigen Partnern.”

 

Jenő Draspó
Eigentümer

 

Produktkatalog:

 

term_katalogus_szervo  term_katalogus_javito  term_katalogus_csonka